Season-Best für Gal

ARKANSAS CHAMPIONSHIP 2016 – FINAL: Sandra Gal schüttelt mit einem 4. Platz ihren rückengeplagten Saisonstart endgültig ab. Lydia Ko triumphiert einmal mehr auf der LPGA-Tour.

Ihre Rückenprobleme, die ihr die komplette erste Saisonhälfte verhagelten, schüttelt Sandra Gal endgültig bei der Arkansas Championship ab. Erstmals kann die erfahrene Deutsche ihr starkes Spiel über die komplette Turnierdistanz durchziehen, scort auch erstmals heuer drei Runden in den 60ern und belohnt sich mit Platz 4, ihrem mit Abstand besten Ergebnis auf der LPGA Tour im heurigen Jahr.

Gleich ihren ersten Putt des Sonntags versenkt Gal zum Birdie. Zwar wollen am Schlusstag nicht mehr die Schlaggewinne nach Belieben gelingen, mit über weite Strecken fehlerlosem Spiel hält sich die Deutsche jedoch lange Zeit im Titel-Mix.

Erst die beiden Par 5 spät in der Runde vermasseln Gal mit Bogeys das Eingreifen in die Titelentscheidung, besonders bitter am abschließenden Par 5, wo sie ihren zweiten Schlag ins Wasser schießt: “Einfach ein schlechter Schwung zum falschen Zeitpunkt. Aber ich habe in dieser Woche insgesamt sehr gut gespielt. Ich freue mich jetzt auf hoffentlich viele gute Wochen für mich.”

Mit der 69, ihrer dritten Runde in den 60ern, erreicht Sandra mit Platz 4 bei 13 unter Par dennoch das so dringend benötigte erste Topergebnis der Saison.

Die Nummer 1 der Damen Golfwelt, Lydia Ko, feiert bei -17 am Ende ungefährdet den dritten vollen Erfolg auf der LPGA Tour im heurigen Jahr, den 13. der Karriere. Zugleich verbessert die Neuseeländerin den Turnierrekord um zwei Schläge und verweist Morgan Pressel (USA) und Candie Kung (TWN) um drei Schläge auf Platz 2.

>> Endergebnis Arkansas Championship

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube