Max Kieffer

Aufstieg begonnen

Max Kieffer notiert am Moving Day der Scandinavian Mixed eine 68 und beginnt damit den Aufstieg am Leaderboard. Auch Yannik Paul und Olivia Cowan dürfen sich beim Mixed-Event im Vastatorps Golfklubb über rote Drittrundenscores freuen.

Yannik Paul, Marcel Siem, Max Kieffer und Hurly Long kuschelten sich am Freitag im Mittelfeld richtiggehend zusammen, haben so jedoch allesamt mit einem guten Wochenende ein Topergebnis beim von DP World Tour und Ladies European Tour kosanktionierten Event wohl noch in Reichweite. Olivia Cowan rettete die Ehre der deutschen Girls und stemmte ebenfalls noch den Cut. Am Weekend will sie das Feld beim 2 Millionen Event in Schweden nun von hinten aufrollen.

Max Kieffer drückt nahezu von Beginn an aufs Tempo, denn mit einem Birdie am Par 5 der 3 gibt er sich selbst die Initialzündung zu richtig starken Frontnine. Gleich danach geht sich auch am Par 3 ein Birdie aus und nach einem weiteren Par 5 Birdie auf der 6, schnürt der 33-jährige auf der 8 und der 9 sogar noch einen roten Doppelpack, was ihn zur Halbzeit der 3. Runde sogar bereits klar unter die Top 10 spült. Wie aus dem Nichts reißt der Schwung dann auf den Backnine aber ab und nach Ungenauigkeiten vom Tee fängt er sich auf der 15 und der 16 dann sogar ein Bogey und ein Doppelbogey ein. Max kratzt aber noch rechtzeitig die Kurve, beendet die Runde nach starken Eisen mit zwei Birdies und bringt so die sehenswerte 68 (-4) zum Recording, womit er trotz generell guter Scores doch einige Ränge gutmachen kann und sich auf Rang 19 wieder einreiht.

Weiterhin im Mittelfeld

Yannik Paul hat etwas mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen, ehe sich auf der 5 schließlich das erste Birdie ausgeht. Zwar geizt er auch danach weiter etwas mit Erfolgserlebnissen, kommt jedoch dank eines zweiten Birdies auf der 8 immerhin bei -2 zum Turn. Das souveräne und vor allem fehlerlose Spiel zieht der 30-jährige auch auf den Backnine weiter durch und belohnt sich dafür schließlich auf der 15 mit dem dritten Schlaggewinn. Erst auf der 16 schleicht sich dann nach verpasstem Up & Down doch noch ein Bogey ein, was ihn mit der 70 (-2) und als 31. nahezu auf der Stelle treten lässt.

Yannik Paul

Hurly Long ist einigermaßen farbenfroh unterwegs, denn ein anfängliches Bogey bessert er bereits am Par 5 der 3 wieder aus und lässt in Folge auf der zweiten langen Bahn sogar den Adler landen, nur um direkt danach auch den nächsten Fehler einstecken zu müssen. Auf den hinteren Neun läuft dann nicht wirklich vieles zusammen, wie auch der scoretechnische Ausgleich auf der 13 unter Beweis stellt. Auf den verbleibenden Löchern läuft er dann vergeblich einem weiteren Birdie hinterher, unterschreibt so nur die 72 (Par) und rutscht damit doch spürbar im Klassement bis auf Platz 46 zurück.

Olivia Cowan macht Ränge gut

Olivia Cowan weiß ihre frühe Startzeit am Samstag gut auszunützen, denn bereits am Par 3 der 2 schnappt sie sich nach starkem Eisen das erste Birdie und biegt dank eines weiteren Erfolgserlebnisses am Par 5 der 6 immerhin bei 2 unter Par auf die hintere Platzhälfte ab. Nach dem Turn geht der Schwung zwar komplett verloren und außer einem Bogey auf der 16 wandert nichts Zählbares mehr auf die Scorecard, doch auch mit der 71 (-1) macht sie zumindest ein wenig Boden im Klassement gut und startet als 50. in den Finaltag.

Olivia CowanMarcel Siem findet lange Zeit überhaupt keinen Rhythmus und hält nach zwei Bogeys und einem Doppelbogey sogar nach sieben gespielten Löchern sogar nur bei 4 über Par. Rund um den Turn kämpft er sich dann zwar mit einem roten Triplepack zurück, bremst sich mit weiteren Bogeys jedoch sofort wieder ein und steht schlussendlich sogar nur mit der 75 (+3) und als 61. wieder beim Recording.

Sebastian Söderberg (SWE) galoppiert dem Feld mit einer 66 (-6) regelrecht auf und davon und startet bei gesamt 21 unter Par mit gleich acht Schlägen Vorsprung auf Calum Hill (SCO) in die Finalrunde.

Fotos: LET

Leaderboard Scandinavian Mixed

FOLLOW US... twitteryoutubetwitteryoutube
SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail