Advertisement

Schlagwort: neu

Neues World Handicap System

Ab dem 1.1.2021 gilt ein weltweit einheitliches Golf-Handicap. Was ändert sich konkret für Deutschlands Turnier- und Spaßgolfer?

Mit einem Jahr Verspätung kommt mit Jahresbeginn 2021 ein weltweit standardisiertes Handicap-System, lokal von den nationalen Golfverbänden administriert. Nach einer dreijährigen Übergangsphase soll ab 2021 die weltweite Teilnahme an Turnieren erleichtet und die aktuelle Spielstärke besser abgebildet werden.

Die sechs großen Weltverbände einigen sich endlich auf ein weltweites Handicapsystem, das schrittweise bis 2021 eingeführt wird. Mit an Bord die EGA (European Golf Association) und damit auch der Deutsche Golfverband. Kernpunkt der Einigung, die von R&A, USGA und der EGA am 20.2.2018 veröffentlicht wurde: ein weltweit standardisiertes System zur Errechnung eines weltweit gültigen Handicaps für jeden Golfer, das allerdings lokal vom DGV errechnet und administriert wird.

Welche Vorteile soll das World Handicap bringen?

1. Golfer können sich weltweit sowohl in Turnieren als auch nur zum Spaß auf Basis eines fair errechneten Handicaps messen.

2. Weltweit werden Handicaps erstmals nach den gleichen, einheitlichen Standards errechnet.

3. Ein modernes, leicht verständliches System für alle Länder

Wie wird das World Handicap kalkuliert werden?

Zur Berechnung des aktuellen Handicaps werden die 8 besten der letzten 20 Golfrunden hergenommen (ohne zeitliche Begrenzung) um jeweils die aktuelle Spielstärke abzubilden.

Minimal müssen 54 Löcher turniermäßig gespielt werden um erstmals zu einem Handicap zu kommen. EGA-Verbände wie der DGV können dieses Minimum optional auf ein Score herabsetzen.

Das Course Rating System der USGA wird weltweit zum Rating der Golfplätze eingesetzt um die universelle Vergleichbarkeit der Scores zu ermöglichen. Auch der Einfluss von Wetter und besonderen Erschwernissen bei Turnieren wird eingerechnet.

Handicaps werden sofort nach dem Einreichen der Scorekarte upgedatet und weltweit abrufbar sein.

Weiterhin kommt das Stableford System zur Anwendung, womit es maximal für ein Doppelbogey einen Punkt gibt. Das höchste Handicap bleibt für Männer und Frauen einheitlich 54.

Für Deutsche Hobbygolfer, die einfach nur raus auf den Platz möchten, soll sich nichts ändern. Sie behalten ihr Handicap nahezu unverändert, solange keine neue Turnierrunden dazukommen. Anders als bisher ist somit die Berechnung (Formeln) für das Handicap, sobald ein neues Turnierergebnis (9 oder 18 Loch) dazukommt. Auch wird es im Ermessen der Nationalen Golfverbände liegen, wie rasch und umfassend sie für ihre Clubs und deren Mitglieder das neue Handicap-System einführen werden.

>> EGA – Information (Englisch)

>> R & A – World Handicap System (Englisch)

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail
FOLLOW US... twitteryoutubetwitteryoutube
Golf-Live.at neu Relaunch

GOLF-LIVE NEU

Wie man es dreht und wendet: Golf-Live ist immer bestens im Bild!

Herzlich willkommen auf der neuen technischen Plattform von Golf-Live.at. Von i-phone, über Tablet, Laptop bis hin zur Kinoversion am Fernseher, überall wird ab sofort der komplette Inhalt gut leserlich dargestellt, ohne Scrollen, Wischen, Aufzoomen.

Ganz dem aktuellen Trend folgend, haben wir den Laden aufgeräumt, ausgemistet, abgespeckt und unnötigen designerischen Ballast abgeworfen. Wenn eine Weltfirma wie Facebook mit einem Buchstaben im Logo auskommt, können auch wir uns bewusst zurücknehmen.

Minimalismus: Optisch das Wesentliche – voller Content

Das neue Golf-Live ist bewusst minimalistisch gestaltet um Deinen Blick immer auf das Wesentliche zu richten. Wer sein Smartphone oder Tablet dreht und wendet, behält dennoch alle Scores, Beiträge, Tabellen, Bilder immer fest im Blick: “responsive” eben.

Dazu wurde vor allem die Navigation im Kopfbereich der Seite zusammengefasst, aber mit so wenigen Menüpunkten wie möglich. Neu ist der Videobereich, der wie ein Kinosaal abgedunkelt ist um die bewegten Bilder bestmöglich zur Geltung kommen zu lassen.

Neue Buttons: Touchscreen-optimierte Bedienung

Die beliebtesten Inhalte sind zudem direkt auf der Startseite über große Buttons zu erreichen: Live Scoring Center, Österreicher-Scores, TV-Programm und Rankings, ideal für Touchscreens! Diese “Shortcuts” ersparen das Suchen in der Navigation und sind daher besonders praktisch.

Auch unsere exklusiven Scores-Seiten wurden komplett überarbeitet. Im Live-Tournament-Center ist jetzt das aktuelle Wetter bei den Turnieren samt Vorschau automatisch eingeblendet und die aktuellen Turnierinformationen kompakter zusammengefasst.

Bei den Live Scores der Österreicher sind jetzt Veränderungen zum Vortag zusätzlich eingeblendet um Gewinner und Verlierer eines Spieltages rascher zu erkennen. Alle beliebten Inhalte wie der Golf-Live TALK, die Golfclubs live, die Tour-Übersichten, Ranking-Updates, Spieler-Wesites, etc. wurden überarbeitet und wo es ging übersichtlicher aufbereitet.

Der Relaunch ist jedoch erst der Anfang. Unsere neue technische Plattform ebnet den Weg für weitere Innovationen, die im Laufe der Zeit Schritt für Schritt umgesetzt werden. Viel Spaß in der neuen Golf-Live Welt und beste Unterhaltung in der Community.

Hilf uns Golf-Live zu optimieren

Wir haben zwar die neue Seite in Hunderten verschiedener Kombinationen aus allen gebräuchlichen Endgeräten, Betriebssystemen und Browser getestet und so weit möglich die Seite darauf optimiert. Aber falls noch Probleme erkennbar sind, sende uns bitte einen Problembericht an: contact @ golf-live.at (Mailadresse gegen Spam-Bots geschützt) unter Angabe von:
* Endgerät
* Betriebssystem
* Browser samt Version
* Link zu einer Seite mit problematischer Darstellung
* Welches Problem besteht,
* Wenn möglich mit einem Screenshot.

Vielen Dank für die Mithilfe!

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail
FOLLOW US... twitteryoutubetwitteryoutube