Luft draussen

DUBAI LADIES MASTERS 2015 – 2. RUNDE: Auch Christine Wolf beschließt ihr bestes Golfjahr mit der schwächsten Vorstellung, ausgerechnet beim hochdotierten LET-Finale. Shanshan Feng (CHN) gewinnt überlegen.

Shanshan Feng legt beim Finale der Ladies European Tour eine regelrechte Galavorstellung hin. Die Chinesin siegt nach Runden von dreimal 67 und der abschließenden 66 (-6) bei insgesamt 21 unter Par und distanziert die erste Verfolgerin Thidapa Suwannapura (THA) um sage und schreibe 12 Schläge. Feng gewinnt damit auch bei nur insgesamt sechs Starts überlegen die Order of Merit.

Vom 10.12.2015:

Runden von 78 und 75 Schlägen lassen Christine Wolf bei ihrem ersten Dubai Ladies Masters den Cut meilenweit verpassen. Bei 16 Turnieren hebt sie sich den 4. Missed Cut und das schwächste Jahresergebnis ausgerechnet für die Ziellinie auf. Dennoch darf die 26-jährige Tirolerin mit 45.000 Euro und ca. Rang 35 in der Jahresendwertung auf ihre beste Saison der noch jungen Profikarriere zurückblicken. So gut wie Wolf performte zuletzt 2010 eine heimische Profigolferin auf der Ladies European Tour, Steffi Michl.

“Schade, leider ein schlechtes Turnier zu einer eigentlich guten Saison,” möchte Wolf ihren Dubai-Ausflug schnell abhaken, “weil der Platz liegt mir eigentlich. Daher freue ich mich schon auf nächstes Jahr hier,” ist mit Kategorie 5 das Spielrecht für 2016 und ein erneuter Startplatz für Dubai längst gesichert.

Volle Attacke verläuft im Sand

Nach dem verpatzten Auftakt musste die für den Olympia Golfclub Igls spielende Tirolerin in Runde 2 alles auf eine Karte setzen um sich mit einer Runde in den 60ern noch in Cutnähe zu spielen. Mit drei Bogeys verläuft die Attacke im Emirates Golfclub allerdings rasch im Sand. Das Triplebogey am Par 4 der 9 beendet dann die letzten Hoffnungen: “Ich habe gewusst, ich brauche noch 5, 6 Birdies und wollte mit dem Drive eine bisschen aggressivere Route nehmen, hat leider nicht geklappt.”

Auf ihren letzten 9 Golflöchern 2015 beweist Wolf jedoch Kampfgeist und schüttelt plötzlich mit Leichtigkeit die Birdies aus dem Ärmel. Drei Birdies auf fehlerlosen Back 9 bringen die 75er-Runde herein, mit der sie sich wenigstens vom Ende des Klassements lösen kann und bei 9 über Par den 89. Platz einnimmt – dennoch um 5 Shots zuviel für den Cut.

Die Leaderin der LET-Rangliste, Shanshan Feng (CHN), marschiert mit neuerlicher 67 auf 10 unter Par auf und davon und peilt ihren Dubai-Hattrick an. Nur Englands Evergreen Laura Davies kann bei 8 unter Par halbwegs mithalten. Die Schwedin Caro Hedwall hat als Dritte bereits 5 Schläge Rückstand.

>> Leaderboard Dubai Ladies Masters

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube