Hammer ausgepackt

ENGLISH CHAMPIONSHIP – 2. RUNDE: Bernd Ritthammer packt im Hanbury Manor GC am Freitag den Hammer aus und marschiert mit einer 65 weit nach vor. Auch Marcel Schneider darf in Ware Preisgeld einplanen.

Max Schmitt brachte sich zum Auftakt mit einer 66 in Stellung und geht aus vielversprechender Verfolgerposition in den zweiten Spieltag. Bei generell guten Scores wird er auch am Freitag wohl den Fuß am Gaspedal lassen müssen. Mit Marcel Schneider liegt noch ein weiterer Deutscher klar auf Cutkurs, aus dem Mittelfeld heraus ist der Polster für Fehler aber nicht allzu groß.

Bernd Ritthammer und Max Kieffer müssen etwas zulegen, soll sich in Ware Preisgeld ausgehen. Nicolai von Dellingshausen benötigt nach der verpatzten Auftaktrunde schon eine wahre Leistungsexplosion.

Bernd Ritthammer setzt am Vormittag seine grundsolide Vorstellung fort und verwertet schon im ersten Drittel seiner Runde drei Birdieputts, die ihm Luft zur Cutmarke verschaffen. Ein erstes Bogey an der 8 kontert der Bayer sofort am anschließenden Par 5 mit Birdie. Auf den Backnine geht das gewinnbringende Spiel nahtlos weiter, was ihn schließlich mit der 65 (-6) im Klassement richtig weit bis auf Rang 23 klettern lässt.

Marcel Schneider startet mit einem Birdie zwar richtig gut, tritt sich danach aber gleich zwei Fehler ein, die einiges an Boden kosten. In Folge stabilisiert er sein Spiel aber wieder und kommt nach weiteren Erfolgserlebnissen immerhin im roten Bereich zum Turn. Auf den Backnine reiht er dann Par um Par aneinander und marschiert so mit der 70 (-1) zum Recording. Einige Zeit muss er danach zittern, bis er als 60. dann Gewissheit hat, dass sich der Cut in Ware ausgeht.

Leere Kilometer

Wie am Vortag nimmt Max Schmitt auch am Freitag wieder vom Par 5 der 2 ein schnelles Birdie mit und baut seinen Score am Par 3 der 6 weiter aus. Da es sich allerdings dann auf der 8 auch ein Bogey gemütlich macht, kommt er nur im zarten Minusbereich auf den Backnine an. Ein Doppelbogey auf der 10 leitet dann jedoch den Anfang vom Ende ein, denn er marschiert schließlich nur mit einer 72 (+1) zum Recording und geht damit als 74. in dieser Woche leer aus.

Max Kieffer startet die benötigte Aufholjagd spektakulär und nimmt gleich vom anfänglichen Par 4 sogar ein Eagle mit. Da im Anschluss auch das Par 5 einen Schlag springen lässt, pirscht er sich in Windeseile an die Cutlinie heran. In Folge reißt der Schwung jedoch abrupt ab und er muss auch erste Fehler einstecken. Eine Parserie auf den Backnine reicht in dieser Woche dann schlicht nicht aus und “Kiwi” reist nach dem starken 6. Platz der Vorwoche, nach der 69 (-2) und als 89. diesmal ohne Preisgeld weiter.

Nicolai von Dellingshausen bringt auch am Freitag kaum einen Birdieputt im Loch unter und ist so chancenlos beim Versuch einer Aufholjagd. An der 13 schlägt ein Doppelpar (die 8 auf einem Par 4) auf der Scorekarte ein und besiegelt den Anfang vom Ende. Schlussendlich steht er nur mit einer 75 (+4) wieder im Clubhaus und scheitert damit als 131. glasklar am Cut. Andy Sullivan (ENG) setzt sich mit einer 62 (-9) und bei gesamt 14 unter Par an die Spitze.

>> Leaderboard English Championship

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube