Manuel Trappel 2015

Auf Kurs

KPMG TROPHY – 1. RUNDE: Manuel Trappel hält sich in Belgien mit der 71 auf Kurs, während Hanspeter Bacher die 77 verdauen muss.

Im Golf de Pierpont kann lediglich Manuel Trappel mit der 71 (-1) überzeugen. Der ehemalige Amateur Europameister hält sein Score in Form und geht von der 31. Stelle aus in den Freitag. Als bester Österreicher in der Order of Merit versucht der Vorarlberger seine Position in den Top 80 weiter zu festigen.

Auf dem windanfälligen Kurs kann Trappel am Vormittag die Gunst der frühen Stunde nützen und sofort zu einem Birdie-Doppelschlag ausholen. Der Auftaktjubel wird durch ein Bogey eingedämmt. Lange Zeit herrscht dann Stillstand auf dem Leaderboard. Erst gegen Ende der Runde kommt sowohl negative, als auch positive Bewegung hinein. Nach einem Bogey schüttelt Trappel zwei Birdies aus dem Ärmel, ehe auf der 18 ein Schlagverlust für ein unliebsames Ende der 1. Runde sorgt.

“Es war gut heute”, berichtet Manuel Trappel. “Das Spiel war sehr stabil. Es ist doch sehr windig hier und fast ein Links-Platz. Ich habe noch etwas auf den Grüns liegen lassen, aber alles in allem sehr solide”, will der Österreicher die Birdiequote weiter nach oben schrauben.

Dasselbe gilt für Hanspeter Bacher, allerdings aus einer ganz anderen Ausgangslage heraus. Dem Salzburger will am Donnerstag nur ein Birdie gelingen, umgekehrt muss sich der Radstädter mit gleich sechs Bogeys anfreunden. Jenseits der 100 heißt es für Bacher am Freitag einmal mehr voll auf Attacke umzuschalten, um nicht einmal mehr am Preisgeld vorbei zu scoren.

An die Spitze katapultiert sich Jeff Winther. Der Däne arbeitet stark am Ruf einer Birdiemaschine. Mit gleich neun roten Einträgen auf die Scorekarte bei nur zwei Bogeys geht Winther nach der 65 bei -7 in den Freitag.

>> Leaderboard KPMG Trophy

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube